Vororganisation:

1. Was brauchst du für den WP2 BO2 Unterricht?

Du brauchst einen Schnellhefter mit einem schönen Deckblatt und einem von Zeit zu Zeit aktualisierten Inhaltsverzeichnis, sowie einigen leeren Blättern.
In dieser Mappe heftest du alle ausgeteilten Arbeitsblätter sowie alle von dir selbst erstellten Arbeitsergebnisse ab. Du gehst sorgsam mit deiner Mappe um, kontrollierst sie auf Vollständigkeit und hast die Mappe
immer dabei. Sie ist deine Eintrittskarte für den Fachraum. Dadurch zeigst du, dass du dich gedanklich auf den Unterricht vorbereitet hast…….
Solltest du gefehlt haben, liegt es an
dir, die fehlenden Arbeitsblätter und Aufgaben selbständig nachzuarbeiten. Dies kannst du natürlich auch von zuhause aus tun…..
1. Du brauchst einen Email-Account. Am besten verwendest du deine Schul-Mailadresse. Informationen zur Verwendung des Schulmail-Kontos findest du hier: klick

Meine Mailadresse ist: "
vorname.nachname@wbs-mh.de" (Ersetze diese durch den Vor- und Nachnamen des Lehrers/ der Lehrerin, der/die dich unterrichtet.)

Von deinem Mailaccount schickst du die fertigen Ergebnisse der jeweiligen Aufgaben an mich (Adresse siehe oben)
ACHTUNG: Schicke pro Stunde nur
eine Mail und zwar frühestens 10 Minuten vor Ende der Stunde. Beispiel:

an: vorname.nachname@wbs-mh.de
Betreff: Dein Name - Datum - Nummer(n) der Aufgabe(n)

Mailtext:
Am 21.9.18 habe ich folgende Aufgaben bearbeitet:
- 6.7 - Alle Fragen beantwortet (benötigte Zeit: 15 min)
- 6.8 - Ein Bewerbungsschreiben verfasst, noch nicht ganz fertig (benötigte Zeit bisher: 30min)

Anhang:
T_6-7_Bewerb1_WP2

2. Lege dir in deinem Ordner "Eigene Dateien/Dokumente" ein Unterverzeichnis mit dem Namen "WP2" an. Darin speicherst du alle deine Dokumente.
Speichere deine Dokumente öfters ab. Achte darauf, deinen Dateien einen sinnvollen Namen zu geben, z.B. "Aufg1_v1" (v1 steht hier für "Version 1", so überschreibst du nie versehentlich wichtige Dateien), du musst das konsequent weiterführen, also auch _v2, _v3 etc. Wenn die Datei die endgültige Form hat, speicherst du sie als "Aufg1_fertig" ab. Dann kannst du die anderen löschen.
Wir befinden uns meistens im Computerraum. Der ist noch ziemlich neu und gepflegt, und so soll er noch lange bleiben. Deshalb gibt es ein paar Regeln:

1. Du wirst hier
weder essen noch trinken. Zu den "No-Gos" zählt auch das Kaugummi!!! Die Gründe dafür liegen auf der Hand:

- es wird keine Essensreste auf dem Tisch oder dem Boden geben
- es gerät keine Flüssigkeit in die Tastatur und Maus
- die Tische und Stühle und Geräte bleiben frei von gebrauchten Mundinhalten.

Weiterhin achtest du beim Verlassen des Raumes darauf, dass du nichts liegen lässt (Jacken, Mappen etc…)
Du bist für deinen Arbeitsplatz verantwortlich, das heißt bevor du gehst, stellst du Tastatur, Maus und Stuhl gerade hin und schaltest den Monitor aus.

1b. Du benutzt dein Mobilfunkgerät
nicht!!!! Weiterhin besuchst du keine Webseiten, die nicht ausdrücklich zum Unterrichtsinhalt gehören. Zu den verbotenen Seiten gehört natürlich auch Facebook, Twitter, Instagram etc.....

2. Sobald du deinen Platz eingenommen hast, beginnst du nach der Anmeldung am System mit der Arbeit. Du weißt, wo sich die Aufgaben befinden (diese Webseite…) und es spricht nichts dagegen, dass du dich sofort konzentriert an die Arbeit machst. Du wirst
keine Privatgespräche mit deinem Nachbarn oder Vorder- oder Hintermann führen. Sobald sich dies eingespielt hat, wirst du merken, wie viel zügiger du vorankommst und dich freuen, wie schnell du dein Ziel erreichst.

3. Du rollst
nicht mit dem Stuhl durch die Gegend. Das schadet einerseits dem Boden und den Rollen selbst, andererseits verursacht es Geräusche und lenkt deine Mitschüler unnötig ab. Du passt auch darauf auf, dass du nicht mit dem Bein gegen den Computer stößt, so dass dieser aus seiner Halterung rutscht. Das hat oft Festplattenbeschädigungen und Kabelbruch zur Folge. Desweiteren spielst du nicht am DVD-Laufwerk herum und öffnest nicht unnötigerweise den Laufwerksschacht.

4.
Drucken ist nur nach Genehmigung des Lehrers erlaubt. Seiten die du ohne Genehmigung ausdruckst, sowie unnötige Leerseiten am Ende eines Dokumentes kosten dich jeweils 10 Cent für die "Druckerkasse".

5. Es ist natürlich nicht erlaubt, Arbeitsergebnisse von Mitschülern als Kopie zu übernehmen!!!!! Das führt sofort zu einer
ungenügenden Leistung in der jeweiligen Teilaufgabe.

Zu jedem Themenbereich findest du verschiedene Aufgaben auf der Webseite. Deine Aufgabe ist es, die einzelnen Fragestellungen alleine und möglichst selbstständig zu bearbeiten.

1. Lies dir den Aufgabentext mehrfach durch. Solltest du Fragen haben, versuche zuerst, die Lösung
alleine zu finden. Kommst du nicht alleine drauf, nehme leise Kontakt zu deinem Nachbarn auf, vielleicht kann der dir helfen.
Erst wenn das auch nicht zu einem Ergebnis führt, wende dich an den Lehrer. Dann heißt es: "
Geduld haben" und warten, bis du an der Reihe bist. Du kannst solange an einem anderen Teilbereich weiterarbeiten, musst nicht Däumchen drehen…..

2. Die Aufgabenergebnisse heftest du in deiner Mappe ab. Entweder sind dies handgeschriebene Texte oder ausgedruckte Dokumente mit Text und erstellten Grafiken. Solltest du Aufgaben per Email an den Lehrer geschickt haben, so vermerkst du dies ebenfalls mit Datum und Uhrzeit.

3. Führe ein Zeit-Tagebuch
Halte darin fest, wie lange du jeweils für eine Teilaufgabe gebraucht hast. Versuche auch die Ursachen für eine überdurchschnittliche Bearbeitungsdauer herauszufinden. Vielleicht kannst du das ja alleine verbessern. Beispiel:

Datum
Aufgabe
Zeitbedarf
Bemerkungen
Ergebnis
7.9. 18
Nr. 1
40 min
alles ok
Tabelle als Mail
12.9.18
Nr. 1b
70 min
Probleme mit Excel
Ausdruck

Beispiel für das Zeittagebuch:

Führe eine Liste, in der du exakt dokumentierst, wie weit du mit den einzelnen Aufgaben gekommen bist, und welche Rückmeldung du vom Lehrer bekommen hast.

Ungefähr so könnte das aussehen:
click


Aufgabe A: Anlegen der Mailadresse und Ordnererstellung

a1. Mache dich nun als erstes mit der Verwendung und Benutzung deines Schul-Emailkontos vertraut. Logge dich nach obiger Anweisung ein und überprüfe deinen Posteingang. Vielleicht ist ja schon eine Mail eingegangen???

a2. Schicke von deinem neuen Account eine Mail an die Mailadresse der Lehrkraft, die den WP2 Kurs leitet. Denke an die Betreffzeile, wo dein Name oder die Aufgabennummer stehen sollte, so dass man weiß, wer du bist und was du schickst.

a3. Lege in "Eigene Dateien" einen Ordner "WP2" an.

a4. Gestalte ein Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Zeit-Tagebuch für deinen Schnellhefter. Verwende dazu das Programm "Libre Office"


Aufgabe 1: Der Computer und seine Bestandteile

Schaue die das folgende Übersichtsdiagramm an:
KLICK

1.1. In welche vier Hauptbereiche kann man einen typischen Computerarbeitsplatz einteilen? Schreibe sie auf.
1.2. Welche Geräte oder Komponenten gehören in die vier Bereiche?

- Hier findest du die Komponenten noch einmal aufgelistet: KLICK
- Hier folgt ein weiterer Link, der die Bestandteile eines Computers genauer zeigt:
KLICK

Lies dir den Beschreibungstext des gerade geöffneten Dokumentes genau durch. Schreibe die Einzelkomponenten auf.
Ordne sie in die vier Hauptbereiche ein. Fertige eine Tabelle mit den Komponenten an.

Du kannst ein WORD-Dokument anlegen oder hier
klicken.

1.3. Baue dir deinen „Traumcomputer“ indem du die Google
Bildersuche benutzt und die Computerkomponenten (es müssen alle für den Betrieb wichtigen vorhanden sein) in ein Word-Dokument hineinkopierst.
Achte auf die Struktur „von Eingabe zu Ausgabe“ und verbinde die Grafiken mit
Pfeilen.

1.4. Schicke dir das Dokument mit deinem Traumcomputer und der Tabelle mit den Computerbestandteilen als Anlage per Email deinen Lehrer.


So sollte deine Mappe jetzt aussehen:

Datum:

Datum:
Datum:
Datum:

Seite:

1
2
3
Thema:

Die vier Hauptbereiche:
Bestandteile des Computers (Tabelle)
Mein Traumcomputer

Aufgabe 2: Die Geschichte des Internet in Kurzform


Lies dir den folgenden Text durch: KLICK .

2a) Gehe die Fragen durch und beantworte sie in ganzen Sätzen in einem Libre Office Dokument. Speichere es als "2_1_Geschichte.odt" ab. Notiere die Zeit, die du jeweils für die Aufgabe gebraucht hast in deinem Zeittagebuch.


2b) Sende das fertige Dokument als Anlage mit dem Betreff "2_1_Geschichte.odt" an deinen Lehrer.


Aufgabe 3: Kleiner Schreibmaschinen-Kurs


Hier lernst du die Grundlagen des Zehn-Finger Schreibmaschinen-Schreibens: KLICK
Diese Aufgabe wird mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

3a) Zuerst musst du die einzelnen Übungen der Tastaturreihen durchführen. Beginne mit Aufgabe „A“, dann "B", dann "C", dann "D" (insgesamt 38 Einzelaufgaben)
Tippe langsam und gleichmäßig. Schaue nur auf den Bildschirm und nicht auf deine Finger. Am Ende einer jeden Aufgabe wird dir ein Ergebnis gezeigt. Notiere dir die Werte bei „speed“ (Geschwindigkeit) und „errors“ (Fehler)

Nach dem Erledigen einer jeden Übung machst du einem
Screenshot des Bildschirms, wo die Ergebnisse in "speed" und "errors" angegeben sind und speicherst das Bild in dem neu angelegten Ordner "Schreibmaschine" ab. Benenne den Screenshot genauso wie die Buchstaben heißen, die du gerade geübt hast, in meinem Beispiel. "1-fj"
Falls du nicht weißt, wie man einen Screenshot macht, schaue hier:
KLICK:

Sammle die Screenshots in deinem Ordner "Schreibmaschine". Am Ende hast du 38 Screenshots.

Beispiel:

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 10.37.26

- Es reicht nicht, jede Buchstabenkombination nur einmal zu üben. Wenn wie im obigen Beispiel steht: "Wiederholen Sie diese Übung………", dann musst du die Übung so lange wiederholen, bis das Programm mit dir "zufrieden" ist…..

- Du musst alle Buchstabenübungen pro Tastenreihe absolvieren. Bitte nicht aufgeben, wenn es nicht auf Anhieb klappt, nur Geduld und vor allem Konzentration bringt dich zum Ziel. Notiere die Zeit, die du jeweils für "A", "B", "C", und "D" gebraucht hast in deinem
Zeittagebuch.

3b) Erhole dich nach jeder Übung mit dem Eintippen einiger Wörter. Dir Übungen findest du hier: KLICK

3c) Öffne Libre Office und kopiere alle deine Screenshots in der richtigen Reihenfolge in ein Dokument. Verkleinere dabei die Screenshots so, dass mindestens acht auf eine Seite passen.
Schicke mir die Datei als Mailanhang.
Drucke
eine Seite (nur eine Seite) deiner Screenshots für deine Mappe aus. Das reicht als Beleg.


So sollte dein Inhaltsverzeichnis jetzt aussehen:

Datum:

Datum:
Datum:
Datum:
Datum:
Datum:

Seite:

1
2
3
4
5
Thema:

Die vier Hauptbereiche:
Bestandteile des Computers (Tabelle)
Mein Traumcomputer
Die Geschichte des Internet
Schreibmaschinenkurs Screenshots
3d) Jetzt schreiben wir ganze Texte. Öffne folgende Seite: click
Klicke auf den ersten Text. Schreibe ihn in langsamem, gleichmäßigem Tempo ab. Achte auf Leerzeichen und Sonderzeichen (", : - etc..) Am Ende wird dir dein Ergebnis präsentiert. Du darfst erst mit dem nächsten Text fortfahren, wenn dein Text
3 Fehler oder weniger enthält.
Mache wieder einen Screenshot, wenn das Ergebnis den oben genannten Anforderungen entspricht. Speichere den Screenshot unter "
Aufg_3d_Nr_" in deinem Verzeichnis ab.
Fahre dann mit dem nächsten Text fort. Die Aufgabe gilt als erledigt, wenn du
fünf Texte mit maximal drei Fehlern abgeschrieben hast.



Sooooo, geschafft!


3e) Wechsle jetzt ins Untermenu "Textverarbeitung" und fahre mit den Aufgaben ab 4.1 fort.