3

WPII
 

Finanzbuchhaltung:

 

8.2.1

Was sind die Aufgaben einer Finanzbuchhaltung? Beantworte nach dem Lesen des Textes folgende Fragen in Kurzform.
Erstelle dazu eine neues Word-Dokument.

1. Wie ist die Abkürzung des Begriffes "Finanzbuchhaltung"?
2. Was wird in der Finanzbuchhaltung lückenlos aufgezeichnet?
3. Warum macht ein Unternehmen das?
4. Was sind die Aufgaben der Buchhaltung? Nenne mindestens vier.
5. Nenne mindestens drei Rechtsvorschriften, auf deren Grundlage eine Firma Buchhaltung durchführen muss.

Was ist eine Bilanz?

1. Was wird in einer Bilanz gegenübergestellt?
2. Was bedeuten die Begriffe "Aktiva" und "Passiva"?

--------------------------------------------------------



8.2.2:


Öffne Libre Office und bilde das vorgegebene Bilanzmuster in einem eigenen Excel-Dokument nach. Du kannst in den folgenden Links nachschauen, welche Posten es gibt.

Wie ist eine Bilanz aufgebaut?

Bilanzvorlage als pdf

Der Aufbau einer Bilanz als VIDEO:

------------------------------------------------------------

8.2.3

A. Nachdem du nun hoffentlich weißt, was eine Bilanz ist und wofür man sie braucht, gehen wir nun in die Details.
Einige Posten der Bilanz erscheinen teilweise abgekürzt. Finde die vollständige Bezeichnung für :
a)
Immat.Verm.Gegenstände b) Betriebs- / Geschäftsausst. c) Forderungen aus LL d) Verbindlichkeiten aus LL

B. Hier stehen Erklärungen der Begriffe Anlagevermögen - Umlaufvermögen - Eigenkapital - Fremdkapital.
Lies sie mehrfach durch und übertrage das wesentliche (ohne "copy" und "paste") in dein Word-Dokument, das du in der letzten Stunde angelegt hast.

 

C. Jetzt wollen wir uns die einzelnen Begriffe auf der Aktiv- und Passivseite näher anschauen.
Öffne deine in Excel erstellte leere Bilanz und trage die folgenden Werte an den richtigen Stellen ein:
Beachte bitte, welche Werte auf der AKTIV oder PASSIV Seite eingetragen werden müssen.
Beachte folgende Grundstruktur:

AKTIVA PASSIVA
Anlagevermögen: Eigenkapital:
............. .............
   
Umlaufvermögen: Fremdkapital:
..................... ..............


Verbindlichkeiten 350.000,- Warenvorräte 220.000,- Maschinen 120.000,- Kassenbestand 20.000,- Kundenforderungen 80.000,- Bankguthaben 100.000,- Fahrzeuge 50.000,- Gebäude 200.000,-
Bankdarlehen 300.000,- Grundstück 250.000,- Geschäftsausstattung 90.000,- , Eigenkapital 480.000,-


Grundlagen Buchführung:

Buchungsarten und Buchungstypen:

Video zu Buchungsarten:



8.3


Aufgaben zum Buchen auf der Aktiv- bzw. Passivseite der Bilanz. Verwende dazu die in der vorigen Aufgabe erstellte Musterbilanz.

a) Du hast einen Kredit über 200.000,- aufgenommen. Dafür hast du Fahrzeuge im Wert von 80.000,- und Geschäftsausstattung im Wert von 120.000,- gekauft. Deine Geschäftsausstattung hatte vorher einen Wert von
70.000.-. Deine Fahrzeuge hatten vorher einen Wert von 34.000,-
Wie hoch muss dein Eigenkapital sein, damit die Bilanz auf beiden Seiten gleich ist?

b) Vom Konto(ehemals 115.000,- Bestand) zahlst du Verbindlichkeiten an Lieferanten in Höhe von 15.000,-. Vorher betrugen die Verbindlichkeiten 70.000. Dein Eigenkapital beträgt 45.000.-. Wie hoch ist der Stand des Girokontos und der Verbindlichkeiten jetzt?

c) Kunden zahlen verschiedene Rechnungen:
- 12.250,-
- 6500
- 4500,-
Die Kundenforderungen betrugen vorher 55.000,- Wie hoch ist der Betrag nach den bezahlten Rechnungen?

d) Der Betrag für Warenvorräte beträgt insgesamt 230.000,-. Davon hat deine Firma Warenvorräte im Wert von 125.000 noch nicht bezahlt. Wie muss das in der Bilanz erscheinen? Wie hoch muss das Bankdarlehen sein, damit die Bilanz ausgeglichen ist? Denke daran auf beiden Seiten der Bilanz zu buchen.

e) Der Wert des Grundstücks deiner Firma beträgt 1.100.000,- Das Grundstück gehört der Firma jedoch nur zur Hälfte. Die andere Hälfte wurde per Bank finanziert. Wie erscheint dies in der Bilanz?

f) Erstelle aus den folgenden Werten eine Bilanz . Achte darauf, die Beträge richtig auf der Aktiv- und Passivseite zu verbuchen:

noch nicht bezahlte Waren: 250.000,- / Eigenkapital: 380.000,- /
Geld auf der Bank: 120.000,- / Wert des Firmengrundstücks: 230.000,- / Gebäudewert: 100.000,- /
Bargeld: 25.000,- / Waren im Lager: 215.000,- / Maschinen: 160.000,- / Büroausstattung: 50.000,- /
Fahrzeuge: 80.000,- / noch nicht bezahlt von Kunden: 50.000,- / geliehenes Geld bei der Bank: 400.000,- /

 

------------------------------------------------------------

Aufgaben 8.4:

1. Du erbst eine Firma deines Onkels (Lampenfabrik "Glühfix"). Um zu erkennen, wie es um die Firma steht, erstelle eine Anfangsbilanz aus folgenden Werten:

- Kasse: 5000 / Bank: 10000 / Kredite: 190000 / Forderungen aus LL: 20000 / Verbindlichkeiten aus LL: 65000 / Eigenkapital: 50000 / fertige Erzeugnisse: 23000 / Grundstück: 200000 / Einrichtung: 27000 / Fahrzeuge: 50000 / techn Anlagen: 120000 / Hypotheken: 50000

1a) Ist die Summe auf der Aktiv bzw Passivseite gleich?
1b) Heißt das, dass es der Firma gut geht?

2) Führe folgende Buchungen durch: (Du musst immer darauf achten, dass die Summe der Aktiv- und Passivseite gleich ist.)
A) Der Kunde bezahlt per Überweisung eine Rechnung über 15000.- . Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
B) Die Firma verkauft fertige Lampen im Wert von 12000.-. Der Kunde zahlt bar. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
C) Die Buchhaltung zahlt einen Betrag von 15000.- auf das Bankkonto bar ein. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
D) Mit dem Geld auf dem Bankkonto werden Rechnungen bezahlt, und zwar so viele, dass auf dem Bankkonto noch 4000.- übrig bleiben.
E) Du verkaufst vier Fahrzeuge im Wert von je 6000.- an einen Gebrauchtwagenhändler. Dieser zahlt bar. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
F) Ein Mitarbeiter zahlt 20.000,- bar am Bankschalter ein. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
G) ein Gesellschafter der Firma zahlt 25000,- aus eigener Tasche. Er zahlt per Überweisung. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
H) Mit dem gesamten Bankguthaben wird ein Teil der Kredite abgelöst. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.
I) Du kaufst für 5500,- Rohstoffe zur Fertigung deiner Leuchten per Barzahlung. Welche zwei Bilanzposten sind betroffen? Trage die Veränderungen in der Bilanz ein.

J) Welche Summe steht nun auf der Aktiv- und Passivseite? (Die Summe muss auf beiden Seiten gleich sein und liegt unter 300.000,-)

 

3) Bezeichne um welche Buchungsart es sich bei den Buchungen in Aufg. 2 jeweils handelt:

Buchungsarten und Buchungstypen:


------------------------------------------------------------

Aufgaben 8.5

A. Trage folgende Anfangswerte in eine leere Bilanzvorlage ein:

AKTIV:

TA Maschinen  250.000,00 €
Betriebsausstattung  5.000,00 €
Rohstoffe  100.000,00 €
Hilfsstoffe  30.000,00 €
Betriebsstoffe  15.000,00 €
Forderungen a. LL  120.000,00 €
Kasse  8.000,00 €
Postbank  20.000,00 €
Bankguthaben  300.000,00 €

PASSIV:

Eigenkapital  746.000,00 €
Darlehensschuld  66.000,00 €
Verbindlichkeiten a. LL  36.000,00 €

B. Wie hoch ist die Bilanzsumme auf der Aktiv und Passivseite? Wenn beide Seiten dieselbe Summe aufweisen, dann weiter mit Aufg. 8.6

 

8.6.

Verbuche folgende Geschäftsfälle in der oben angelegten Bilanz. Füge dazu in den jeweiligen Tabellenzellen
die Rechenformel ein. z.B. Postbank: +20000 (Anfangsbestand) - 2000+3000-4000, so dass man den VErlauf verfolgen kann. Nicht im Kopf rechnen und einfach die Beträge eintragen. So findet man Buchungsfehler hinterher besser.

 

Geschäftsfälle

Beträge




1. Wir kaufen eine Maschine in bar  2.000,00 €




2. Zielkauf von



Rohstoffen
 50.000,00 €

Hilfsstoffen
 20.000,00 €

Betriebsstoffen
 10.000,00 €




3. Verkauf eines Computers gegen Bankscheck  800,00 €








4. Wir überweisen an Lieferer per


Banküberweisung  12.000,00 €

Postbanküberweisung  15.000,00 €








5. Umwandlung einer Verbindlichkeit in ein Darlehn  20.000,00 €




6. Bareinzahlung auf das Bankkonto
 1.000,00 €








7. Kunde begleicht Rechnung durch Banküberweisung  12.000,00 €




8. Kauf eines Laufbandes für die Produktionshalle durch Bank  150.000,00 €




9. Tilgung einer Darlehnsschuld durch Banküberweisung  10.000,00 €




10. Barabhebung von unserem Bankkonto  2.000,00 €

 

2b. Welche Summe weist die Bilanz nun auf der Aktiv- und Passivseite auf? (Tipp: Die Summe muss gleich sein, der
Betrag liegt zwischen 880.000 und 895.00.

 

-------------------------------------------------------------------

 

 

Aufgaben 8.7:

A. Trage folgende Anfangswerte in eine leere Bilanzvorlage ein:

AKTIV:

TA Maschinen  150.000,00 €
Grundstücke 120.000,00 €
Betriebsausstattung 55.000,00 €
Fahrzeuge  40.000,00 €
fertige Erzeugnisse  20.000,00 €
   
Forderungen a. LL  19.000,00 €
Kasse  17.000,00 €
   
Bankguthaben  200.000,00 €

PASSIV:

Eigenkapital  400.000,00 €
Darlehensschuld  141.000,00 €
Verbindlichkeiten a. LL  80.000,00 €

B. Wie hoch ist die Bilanzsumme auf der Aktiv und Passivseite? Wenn beide Seiten dieselbe Summe aufweisen, dann weiter mit Aufg. C

 

8.7_C. Verbuche folgende Geschäftsfälle in der oben angelegten Bilanz. Füge dazu in den jeweiligen Tabellenzellen
die Rechenformel ein. z.B. Postbank: +20000 (Anfangsbestand) - 2000+3000-4000, so dass man den VErlauf verfolgen kann. Nicht im Kopf rechnen und einfach die Beträge eintragen. So findet man Buchungsfehler hinterher besser.

 

Geschäftsfälle

Beträge




1. Wir kaufen eine Maschine in bar  8.000,00 €




2. Zielkauf von



Fahrzeugen
 10.000,00 €

Rohstoffen
 20.000,00 €

Computer
 10.000,00 €




3. Verkauf eines Fahrzeugs gegen Bankscheck  5800,00 €








4. Wir überweisen an Lieferer per


Banküberweisung  22.000,00 €

Kasse  3.000,00 €








5. Umwandlung eines Darlehen in eine Verbindlichkeit  20.000,00 €




6. Überweisung von Bankkonto auf Kasse
 10.000,00 €








7. Kunde begleicht Rechnung durch Banküberweisung  9.000,00 €




8. Kauf von Büromöbeln durch Bank  23.000,00 €




9. Tilgung einer Darlehnsschuld durch Banküberweisung  90.000,00 €




10. Barabhebung von unserem Bankkonto  2.000,00 €

 

2b. Welche Summe weist die Bilanz nun auf der Aktiv- und Passivseite auf? (Tipp: Die Summe muss gleich sein, der
Betrag liegt zwischen 500.000 und 550.00.

 

2c. Da die Buchungen sicherlich sehr schnell gegangen sind und das Ergebnis stimmt, übst du mit dem Buchführungsprogramm noch einige Buchungen (mind. 25...)

Öffne dazu folgende Seite und wähle auf der linken Seite das Kapitel "Das Buchen in Bestandskonten".

Hier noch einmal die wichtigsten Regeln:

Mehrungen in aktiven Bestandskonten tragen wir auf der Soll-Seite ein
Minderungen in aktiven Bestandskonten tragen wir auf der Haben-Seite ein
Mehrungen in passiven Bestandskonten tragen wir auf der Haben-Seite ein
Minderungen in passiven Bestandskonten tragen wir auf der Soll-Seite ein

------------------------------------------------------

8.8

 

Gehe zu der jeweils angegebenen Seite, lies dir in Ruhe die angegebenen Seiten durch und führe danach die dort zu findenden Übungen durch. Kopiere dazu den angegebenen Link in die Browseradresszeile:

1. Geschäftsfälle:

http://www.tomklick.de/tomklick.de-dasb.html

2. Der einfache Buchungssatz

http://www.tomklick.de/tomklick.de-dasb.html

Übung 1: Buchungsstempel

http://www.tomklick.de/Buchungssatz/derbuchungssatza.html

Übung 2:

http://www.tomklick.de/Buchungssatz/dereinfachebuchi.html

Übung 3:

http://www.tomklick.de/Buchungssatz/dereinfachebuchj.html

Übung 4:

http://www.tomklick.de/Buchungssatz/dereinfachebuchk.html

Übung 5:

http://www.tomklick.de/Buchungssatz/dereinfachebuchl.html

Übung 6: Übe danach noch mindestens zwanzig Geschäftsfälle im kleinen Buchungsübeprogramm. Falls es nicht auf deinem Rechner ist, melde dich, ich komme mit USB-Stick zu dir.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home